Die Tour an diesem Sonntag bringt uns durch das Havelland nach Neustadt/Dosse. Wir treffen uns am Bikertreff Spinnerbrücke und fahren über Potsdam ins Havelland. Über nahezu verkehrsfreie Straßen erreichen wir pünktlich zur Mittagszeit unser Ziel und kehren erst mal in Olafs Werkstatt ein um uns ein deftiges Mittagsessen schmecken zu lassen.  Hier kann man nicht nur gut essen sondern es erwarten hier einige Überraschungen. Einfach mal vorbei sehen und selber erkunden.

Wir trödeln aber mal wieder viel zu lange und müssen schnell zu unserem eigentlichem Ziel, das ca 500m auf uns wartet: Das Gaswerk Neustadt. Es handelt sich um ein technisches Denkmal, das bereits zur DDR-Zeit diesen Status erhielt. Wir bekommen an diesem Sonntag eine eigene kleine Führung mit ausführliche Erklärungen zur Geschichte und Produktion in diesem Werk von einem ehemaligen Mitarbeiter. Wer sich ein wenig für Technik interessiert kommt hier auf seine Kosten.

Anschließend fahren weiter über kleine Straßen zum Zermützelsee wo wir uns in der Waldschenke Standenitz noch einen Kaffee und Eis schmecken lassen. Natürlich versacken wir auch hier wieder und auf dem Weg Richtug Oranienburg verirren wir uns auch noch im Baustellenchaos von Neuruppin auf der suche nach einer Tankstelle. Es ist nicht lustig wenn alle Wege, die man fahren will, in Sackgassen und Baustellen enden, die so nicht vorgesehen sind. Aber auch diese Hürde schaffen wir irgendwann.

Weiter geht es durch Wälder und über Felder nach Oranienburg wo wir kurz vor Stadt die Gruppe auflösen und uns Richtung Heimat verteilen. Obwohl wir nicht viele Kilometer gefahren sind wird es spät aber die Tour entschädigt für alles. Auch für den Stau auf dem Berliner Stadtring wegen Sanierungsarbeiten in den Ferien.

Ein paar Bilder
Die Tour
Download